7Q-Werkzeuge

Die sieben klassischen Werkzeuge im Qualitätsmanagement

Die sieben Qualitätswerkzeuge dienen der Erfassung, Ordnung, Visualisierung und Auseinandersetzung mit Prozessen und deren Fehlern mit dem Ziel, Probleme zu identifizieren, zu bewerten und in der Folge Gegenmaßnahmen abzuleiten. Zu den Q7 gehören die (1) Fehler-/Datensammelliste, die hilft, Gesetzmäßigkeiten zu erkennen, die (2) Qualitätsregelkarte zur Visualisierung betrachteter Prozesse, das (3) Histogramm zur Abbildung von Verteilungen, das (4) Pareto-Diagramm zur Analyse und Priorisierung von Fehlern, (5) Brainstorming als Kreativtechnik, (6) Ishikawa als Ursache-Wirkungs-Diagramm, das zur Problemanalyse verwendet wird, sowie das (7) Korrelationsdiagramm zur Identifizierung von Abhängigkeiten. Die Werkzeuge 1 bis 3 werden dabei im Zuge der Problemerfassung, die Werkzeuge 4 bis 7 zur Problemanalyse eingesetzt.