Fehlersammelkarte

Werkzeug zur vollständigen Erfassung von Fehlerereignissen

Mit einer Fehlersammelkarte, auch Fehlersammelliste genannt, werden das Eintreten möglicher Fehler sowie ihre Auftrittshäufigkeit übersichtlich abgebildet. Die Daten beruhen dabei auf den eigenen Beobachtungen der Prüfer. Das Werkzeug hilft bei der Identifizierung von Fehlern und Fehlerursachen. Dazu werden mögliche Fehler kategorisiert. Zudem enthält eine Fehlersammelkarte Informationen zum Produkt oder Prozess, der auf Fehler untersucht wird, zum Prüfer und zum Prüfvorgehen. Jeder einzelne Fehler, der auftritt, ist durch einen Strich zu kennzeichnen. Die Zusammenzählung der Ergebnisse im Anschluss erlaubt Rückschlüsse auf die Herkunft der Problemursachen und die Auswahl weiterführender Analysen.