Jidoka

Autonome Automation - ohne Mensch

Jidoka (japanisch für „autonome Automation“) bezeichnet den Betrieb einer Maschine ohne deren Überwachung durch einen Menschen. Die Maschine ist dabei in der Lage, Abweichungen zu erkennen und den Prozess bei Problemen automatisiert zu stoppen. Das gelingt mechanisch, durch optische Überwachung oder durch eingebaute Sensoren. Die zuständigen Mitarbeiter können mithilfe von Jidoka Probleme schneller erkennen und Maßnahmen zur Identifizierung und Behebung der Problemursachen einleiten. Gleichzeitig wird ihnen Multi-Process-Handling ermöglicht. Dank der beschleunigten Fehleridentifizierung kann die Prozess- und Produktqualität steigen, zudem werden Nacharbeit und Folgekosten reduziert.