MSA Typ 1

Einsatz und Funktion der Messsystemanalyse Typ 1

Die MSA Typ 1 Studie ist ein Verfahren zur Messsystemanalyse (MSA). Sie bewertet das Messsystem hinsichtlich seiner Genauigkeit und Präzision, um u.a. die Messgerätefähigkeit und die Kennzahlen Cg und Cgk zu ermitteln. Zudem werden die Streuungskomponenten Genauigkeit und Wiederholbarkeit bestimmt. Dazu wird ein Referenzteil (Normal bzw. Standard), von dem der genaue Wert der zu messenden Eigenschaft bekannt ist, mit einem Messgerät von demselben Bediener 25 bis 50 Mal gemessen, um anhand der Daten Mittelwert und Standardabweichung zu berechnen. Erfasst das Messsystem im Mittel den korrekten Wert der Eigenschaft, arbeitet es genau. Liegen die Resultate sehr nahe beieinander, ist es präzise.