OEE

Gesamtanlageneffektivität verstehen

Das Kürzel OEE steht für Overall Equipment Effectiveness (zu deutsch Gesamtanlageneffektivität), eine Kennzahl, die wiedergibt, wie effizient eine Anlage genutzt wird, und einen Überblick über die Verlustarten einer Anlage bietet.
Der OEE ist das Produkt von Verfügbarkeit x Leistung x Qualität und wird in Prozent angegeben. Mit seiner Hilfe können die Wertschöpfungsanteile von Prozessen gemessen, Transparenz über Ursachengruppen geschaffen und Engpässe identifiziert werden. Da der OEE das Verhältnis der produzierten Gutteile einer Anlage widerspiegelt und wichtige Verschwendungsarten aufzeigt, wird die Kennzahl dazu genutzt, Verbesserungsmöglichkeiten zu entwickeln und Erfolge sicherzustellen.