SIPOC

Abgrenzung eines Kernprozesses

Das SIPOC-Diagramm wird insbesondere in der Six-Sigma-Define-Phase eingesetzt. Es dient der Visualisierung und Gliederung von Prozessen mit dem Ziel, die Schritte zu identifizieren, in denen die Ursachen von Problemen zu finden sind. SIPOC ist ein Akronym, das sich aus Supplier, Input, Process, Output und Customer zusammensetzt. Gearbeitet wird hier aus der Vogelperspektive: Nach Zerlegung eines Prozesses in Teilschritte werden wichtige prozessspezifische Eingangsfaktoren (Input) sowie Ausgangsfaktoren (Output) ermittelt und Details zum Lieferanten und zum Kunden zusammengetragen. Der so entstandene Überblick über die Beziehungen eines Prozesses kann als Grundlage für die folgenden Prozessoptimierungen genutzt werden.